Aktuelles

Corona Impfung

Unverändert besteht für Ungeimpfte die gefahr für einen schweren Verlauf der Corona-Infektion mit Lungenentzündung, Beatmungspflichtigkeit und intensivmedizinischer Behandlung oder auch "nur" nachfolgender Leistungsschwäche mit Erschöpfung und drohender Erwerbsunfähigkeit. Dieses Risiko können wir jedoch durch eine Impfung deutlich senken, so dass Sie diese Möglichkeit nutzen sollten. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an. Sollten Sie bereits doppelt geimpft sein so ist die Auffrischimpfung/Boosterimpfung nach Ablauf von 3 Monaten (bei Johnson&Johnson nach 4 Wochen) dringend zu empfehlen um den hohen Schutz vor einem schweren Verlauf aufrecht zu erhalten und den abnehmenden Schutz vor einer leichten Infektion zu verbessern.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Online einen Termin (max. 14 Tage im Voraus)  für die Corona Impfung zu vereinbaren .

Wir führen aktuell Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Boosterimpfung) mit den Impfstoffen der Firma Biontech/Pfizer und Moderna durch .

Neu: Ab dem 7.2.2022 bieten wir auch die2. Auffrischimpfung an für:

  • Personen über 70 Jahre
  • Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege
  • Personen mit Immunschwäche
  • Medizinisches Personal

Die zweite Auffrischungsimpfung soll erfolgen mit einem mRNA-Impfstoff

  • bei gesundheitlich gefährdeten Personen frühestens 3 Monate nach der ersten Auffrischung,
  • bei Personal in medizinischen Einrichtungen frühestens 6 Monate nach der ersten Auffrischung.

Personen, die nach der ersten Auffrischungsimpfung eine Infektion durchgemacht haben, wird keine weitere Auffrischung empfohlen.

Eine verlässliche Ansage welcher Impfstoff verabreicht wird kann derzeit leider nicht gegeben werden . Die Impfstoffe sind als  gleichwertig zu betrachten  in Bezug auf Verhinderung von schweren Verläufen , Wirksamkeit gegen die Omikron-Variante und Auftreten von Nebenwirkungen und sind beide bestens untersucht.

Sobald der proteinbasierte Impfstoff der Firma Novavax zur Verfügung steht werden wir auch diesen anbieten . Nur warten Sie bitte nicht darauf, denn wichtig ist, dass Sie rasch geimpft werden um Ihr Risiko zu senken . Auch ist der Impfstoff der Firma Novavax bisher nicht so gut untersucht wie die bereits zugelassenen.

Corona Impfung Online

 

Ihr Praxisteam

Aktuelles zum Coronavirus

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

nachfolgend einige Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2.

Die Erkrankung  COVID-19 verläuft meist symptomarm wie ein grippaler Infekt/ Erkältung und bedarf keiner spezifischen Therapie, dennoch ist das Risiko für  einen schweren Verlauf bei älteren Patienten und Patienten mit Vorerkrankungen deutlich erhöht.

Dieses Risiko können wir jedoch durch eine Impfung deutlich senken, so dass Sie diese Möglichkeit nutzen sollten. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an. Sollte Sie bereits doppelt geimpft sein so ist die Auffrischimpfung/Boosterimpfung nach Ablauf von 3 Monaten dringend zu empfehlen um den hohen Schutz vor einem schweren Verlauf aufrecht zu erhalten und den abnehmenden Schutz vor einer leichten Infektion zu verbessern.

Es stehen weitere  wirksame Maßnahmen zur Verfügung um die Ausbreitung zu verlangsamen und das Risiko einer Ansteckung zu verringern . Dazu gehört neben den Regeln der Hygiene , Abstand halten, Maske tragen und Veringerung der Kontakte  auch das richtige Vorgehen  Ihrerseits bei bei einem Infekt der Atemwege .

 

Sollten Sie Symptome eines grippalen Infektes haben :

Husten ggf mit Kurzatmigkeit, grippeähnliche Beschwerden mit/ohne Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen

DANN BLEIBEN SIE ZUNÄCHST ZU HAUSE !

Eine Krankschreibung kann telefonisch über ihren Hausarzt  erfolgen !

Wenn sich die Symptome verschlimmern  rufen Sie Ihren Hausarzt oder Lungenfacharzt an . Der bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen. Außerhalb der Öffnungszeiten nutzen Sie bitte die 116 117.

EINE TESTUNG AUF SARS-COV2 ERFOLGT NACH RÜCKSPACHE MIT IHREM HAUSARZT ODER UNS NACH AKTUELLER EMPFEHLUNG DES ROBERT-KOCH-INSTITUT.

BITTE ERSCHEINEN SIE NICHT UNANGEMELDET IN DER PRAXIS

Weitere Informationen finden sie auf der Internetseite der BZgA 

Sollten wir mit Ihnen einen Termin in unserer Praxis vereinbart haben setzen Sie bitte eine FFP-2 Maske auf.

Hierdurch schützen Sie die anderen Patienten  und auch Mitarbeiter der Praxis und werden auch selbst geschützt da auch alle anderen in der Praxis aufgefordert sind eine Maske zu tragen.

 

Bleiben Sie gesund[

Ihr Praxisteam