Aktuelles

Masken

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

in unserer Praxis für Lungenerkrankungen haben wir es von jeher mit Infektionskrankheiten wie Tuberkulose, Grippe/Influenza und auch anderen ansteckenden Erkrankungen zu tun. Von daher lag es schon immer in unserem  Interesse Patienten und Mitarbeiter in unserer Praxis durch geeignete Maßnahmen zu schützen .

Durch das Auftreten von SARS-COV 2 hat sich die Situation deutlich geändert. Dieser neue Erreger stellt insbesondere für ältere Menschen und Patienten mit Vorerkrankungen ( z.B schwere COPD, Immunsuppression mit Kortisontabletten) ein erhöhtes Risiko dar.

Um diese Patientenguppe - wie auch alle anderen- ausreichend zu schützen werden wir in unserer Praxis dauerhaft mit Masken arbeiten. Das bedeutet, dass sowohl das Praxisteam wie auch alle Patienten eine Maske tragen sollen. Wir bitten Sie daher bei jedem Besuch vor Betreten der Praxis eine Maske aufzusetzen.  Auch eine selbstgenähte Maske erachten wir derzeit als ausreichend (Anleitung zum Erstellen einer Maske)


Wenn alle in der Praxis eine Maske tragen ist die Infektionsgefahr für SARS-COV2 und alle anderen Keime deutlich verringert.

 

Ihr Praxisteam

Aktuelles zum Coronavirus

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

nachfolgend einige Informationen zum Umgang mit dem neuen Coronavirus. Unverändert ist damit zu rechnen, dass die Infektionen mit dem neuen Coronavirus in Deutschland und somit auch in Lübeck weiterhin zunehmen werden. Die Erkrankung verläuft meist symptomarm wie ein grippaler Infekt/ Erkältung und bedarf keiner spezifischen Therapie, dennoch  ist das Risiko für ältere Patienten und Patienten mit einer COPD für einen schweren Verlauf deutlich erhöht.

Jedoch  stehen wirksame Maßnahmen zur Verfügung um die Ausbreitung zu verlangsamen und das Risiko einer Ansteckung zu verringern . Dazu gehört neben den Regeln der Hygiene  auch das richtige Vorgehen  Ihrerseits bei bei einem Infekt der Atemwege .

Sollten Sie Symptome eines grippalen Infektes haben :

Husten ggf mit Kurzatmigkeit, grippeähnliche Beschwerden mit/ohne Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen

DANN BLEIBEN SIE ZUNÄCHST ZU HAUSE !

Eine Krankschreibung kann telefonisch über ihren Hausarzt  erfolgen !

Wenn sich die Symptome verschlimmern  rufen Sie Ihren Hausarzt oder Lungenfacharzt an . Der bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen. Außerhalb der Öffnungszeiten nutzen Sie bitte die 116 117.

EINE TESTUNG AUF SARS-COV2 ERFOLGT NACH EMPFEHLUNG DES RKI BEI KLINISCHER SYMPTOMATIK UND FOLGENDEN KRITERIEN :

Kontakt mit einer an COVID 19 erkrankten Person

Tätigkeit in Pflege, Arztpraxis oder Krankenhaus

Zugehörigkeit zur Risikogruppe

Verdacht des Arztes auf eine Lungenentzündung durch Viren

In allen anderen Fällen kann eine Testung bei ausreichender Testkapazität durchgeführt werden, jedoch ist dieses aktuell in Lübeck aufgrund der begrenzten Ressourcen nicht möglich

Die Bedeutung der Risikogebiete ist in den Hintergund getreten und spielt für die Entscheidung zur Testung eine untergeordnete Rolle.

BITTE ERSCHEINEN SIE NICHT UNANGEMELDET IN DER PRAXIS

Weitere Informationen finden sie auf der Internetseite der BZgA 

Sollten wir mit Ihnen einen Termin in unserer Praxis vereinbart haben setzen Sie bitte eine Maske auf. Dieses kann auch eine selbstgenähte Maske sein (Anleitung zum Erstellen einer Maske) . Hierdurch schützen Sie die anderen Patienten  und auch Mitarbeiter der Praxis und werden auch selbst geschützt da auch alle anderen in der Praxis aufgefordert sind eine Maske zu tragen.

Aktuell Fallzahlen Lübeck / Schleswig Holstein mit Kreisen : Fallzahl Lübeck

 

Bleiben Sie gesund    und   Stay at home / Bleiben Sie zu Hause

Ihr Praxisteam