Pneumologische Schwerpunktpraxis Lübeck - Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin - Onkologie

Zum Inhalt springen

Onkologie

Krebserkrankungen der Lunge (Bronchialcarcinome) treten leider häufig auf (häufigste Krebserkrankung bei Männern und dritthäufigste bei Frauen in Deutschland). Auch Krebserkrankungen des Rippenfells (Pleuramesotheliome) nehmen zu. Entscheidend ist eine frühzeitige Diagnose der Krebserkrankung durch Röntgenbilder und Computertomographien, um anschließend eine Lungenspiegelung zur Gewebeentnahme (Biopsie) und anschließenden feingeweblichen Untersuchung (Histologie) durch den Pathologen durchführen zu können. Die Therapie der Krebserkrankung richtet sich nach dem Gewebetyp und der Ausbreitung des Tumors und wird individuell auf die jeweilige Situation des Patienten abgestimmt, wenn alle Untersuchungsergebnisse vorliegen. Die Therapie kann aus einer Operation, einer Chemotherapie, einer Bestrahlung oder Kombination verschiedener Behandlungsmöglichkeiten bestehen.

Schnittbilddiagnostik eines Bronchialcarcinoms

Schnittbilddiagnostik

Ergibt sich anhand der Röntgenaufnahme der  Verdacht auf eine Tumorerkrankung, so werden weitere bildgebende Verfahren wie das Schichtröntgen (Computertomographie) und evtl. die moderne Positronenemissionstomographie (PET) erforderlich.

Unser Spektrum der Krebserkennung und Krebstherapie

  • Röntgendiagnostik zur Krebserkennung (Erstdiagnostik)
  • Röntgendiagnostik zur Verlaufskontrolle nach dem Ende der Therapie (Restaging)
  • Untersuchungen zur Umfelddiagnostik (Staging) mittels Ultraschall, Pleurapunktion, Laboruntersuchungen, Röntgen-Thorax in der Praxis
  • Durchführung der Leistungsdiagnostik (Spiroergometrie) vor einem operativen Eingriff
  • Lungenspiegelung (Bronchoskopie) in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) mit modernsten Untersuchungsgeräten (Videobronchoskopen), ggfs auch mit Autofluoreszenz zur Krebsfrüherkennung
  • Räumliche Nähe zur Gewebebeurteilung durch das Institut für Pathologie des UKSH (für Histologie, Immunhistolgie, Zytologie) und zur Labordiagnostik im Institut für Klinische Chemie (Tumormarker im Blut des Patienten).
  • Integration der Praxis in das Angebot der onkologischen Maximalversorgung für Lungen-und Rippenfellkrebs im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (in der Medizinische Klinik III mit Studienzentrum für Onkologie, der Klinik für Thoraxchirurgie, der Klinik für Strahlen-therapie, der Klinik für Radiologie, Institut für Pathologie / Zytologie, der Interdisziplinären Tumorkonferenz)
  • Durchführung der onkologischen Nachsorge und Therapiekontrolle in der Praxis
  • Durchführung der ambulanten Kontrolluntersuchungen während einer Chemotherapie oder Bestrahlung in der Praxis
  • Einschluß der Patienten in laufende Therapiestudien zur Krebstherapie im UKSH

Telefon & Fax

  • Lübeck 04 51 - 8 12 81
  • Fax 04 51 - 86 58 66

Sprechzeiten

Mo8-12 h15-18 h
Di8-12 h15-18 h
Mi8-12 h
Do8-12 h14-17 h
Fr8-12 h 
Nach oben springen

Pneumologische Schwerpunktpraxis

Dr. med. Frank Eberhardt | Dr. med. Jürgen Welling
Standort Lübeck
Moislinger Allee 2
23558 Lübeck
Zweigstelle Ratzeburg
Röpersberg 2
23909 Ratzeburg

Design & Umsetzung: ideenhafen® - Anleger für Grafikdesign und neue Medien